Mein mediatelsupport.com
Tatort: Wahre Lügen
Tatort: Wahre Lügen

Starttermin 13. Januar 2019 TV-Produktion (1 Std. 28 Min.)
Mit Harald Krassnitzer, Adele Neuhauser, Emily Cox mehr
Genre Krimi
Produktionsländer Österreich, Deutschland
mediatelsupport.com
2,0
Bewerte :
0.5
1
1.5
2
2.5
3
3.5
4
4.5
5
Möchte ich sehen

Inhaltsangabe & Details

Die Wiener Polizisten Moritz Eisner (Harald Krassnitzer) und Bibi Fellner (Adele Neuhauser) bekommen es einmal mehr mit einem mysteriösen Mordfall zu tun. In einem im Wolfgangsee versenkten Auto wird die Leiche einer Frau gefunden, die sich wenig später als vermisste deutsche Journalistin herausstellt. Nach den Ermittlungen im direkten Umfeld der Verstorbenen, die vor ihrem Tod an einer brisanten Story über illegale Waffengeschäfte dran war, führen die Nachforschungen schließlich zu einem mehrere Jahrzehnte zurückliegenden Todesfall eines österreichischen Ministers, der nie vollständig aufgeklärt wurde und der nun in Verbindung mit dem Mord an der Journalistin zu stehen scheint. Für Eisner und Fellner steht bald fest, dass sie den neuen Fall nur aufklären können, wenn sie zunächst den alten lösen.
Verleiher ARD
Weitere Details
Produktionsjahr 2019
Filmtyp Spielfilm
Wissenswertes -
Budget -
Sprachen Deutsch
Produktions-Format -
Farb-Format Farbe
Tonformat -
Seitenverhältnis -
Visa-Nummer -

Kritik der mediatelsupport.com-Redaktion

2,0
lau
Tatort: Wahre Lügen

Reißbrett-Krimi aus Wien

Von Lars-Christian Daniels
Seit über sechs Jahren sorgt der Kabarettist und Schauspieler Thomas Stipsits („Baumschlager“) im „Tatort“ aus Wien für (noch) bessere Laune: Sein erfrischendes Zusammenspiel in der Rolle des sympathischen Assistenten „Fredo“ Schimpf mit den Ermittlern Moritz Eisner (Harald Krassnitzer, „Drachenjungfrau“) und Bibi Fellner (Adele Neuhauser, „Brecht“) funktioniert prächtig und unterstreicht die humorvolle Note, die den Krimi aus Österreich bei seinen Fans so beliebt macht. Auch dem ORF ist das nicht verborgen geblieben, und so durfte „Fredo“ – anfangs noch auf ein grunzendes Lachen und Routinetätigkeiten im Präsidium beschränkt – auch mal an vorderster Front ermitteln (wie im „Tatort: Wehrlos“) oder als Sidekick agieren, wenn die Kommissare mal wieder aneinandergerieten. Dass der Assistent in Thomas Roths „Tatort: Wahre Lügen“ ebenso fehlt wie Fellners Busenkumpel Inkasso-Heinzi (Simon Sch...
Die ganze Kritik lesen
Das könnte dich auch interessieren

Schauspielerinnen und Schauspieler

Harald Krassnitzer
Rolle: Moritz Eisner
Adele Neuhauser
Rolle: Bibi Fellner
Emily Cox
Rolle: Sybille Wildering
Robert Hunger-Bühler
Rolle: David Weimann
Komplette Besetzung und vollständiger Stab

Bild

Ähnliche Filme

Weitere ähnliche Filme

Kommentare

Kommentare anzeigen
Back to Top