Mein mediatelsupport.com
Neustarts der Woche
Jede Woche findest du hier die Kino-Neustarts
  •  Immenhof - Das Abenteuer eines Sommers

    Immenhof - Das Abenteuer eines Sommers


    17. Januar 2019 / 1 Std. 39 Min. / Familie
    Mit Leia Holtwick, Moritz Bäckerling, Laura Berlin
    Die 16-jährige Lou (Leia Holtwick) lebt gemeinsam mit ihren Schwestern, der jüngeren Emmie (Ella Päffgen) und der älteren Charly (Laura Berlin) auf dem Immenhof, um den sie sich seit dem Tod ihres Vaters gemeinsam kümmern. Lou hatte ein besonders enges Verhältnis zu ihrem Vater und leidet sehr unter dem Verlust. Als die Schwestern auch noch drohen, den Immenhof zu verlieren, geht alles drunter und drüber. Als ob das nicht schon schlimm genug wäre, überprüft das Jugendamt, ob Charly sich alleine um ihre Schwestern kümmern kann und sie müssen sich zusätzlich mit dem unhöflichen Jochen Mallinckroth (Heiner Lauterbach) vom Nachbarhof und dessen eingebildeter Pferdetrainerin Runa (Valerie Huber) herumschlagen. So lässt sich Lou auf riskantes Geschäft mit Mallinckroth ein und muss sich gleichzeitig zwischen zwei Jungs entscheiden; dem YouTuber Leon (Moritz Bäckerling) und ihrem Kindheitsfreund Matz (Rafael Gareisen)...
    User-Wertung
    3,2
    mediatelsupport.com
    3,0
    Zum Trailer Vorführungen (552)
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen
  •  Glass

    Glass

    17. Januar 2019 / 2 Std. 10 Min. / Thriller, Fantasy
    Mit James McAvoy, Bruce Willis, Anya Taylor-Joy
    Kevin Wendell Crumb (James McAvoy) ist noch immer auf freiem Fuß und hochgefährlich. Der junge Mann, der mehrere Persönlichkeiten in sich vereint, hat schon einige Menschenleben auf dem Gewissen und die Gefahr besteht, dass es schon sehr bald mehr werden, denn in ihm schlummert die Bestie, die gefährlichste seiner Persönlichkeiten. Der unverwundbare David Dunn (Bruce Willis), der seit dem Krebstod seiner Frau gemeinsam mit Sohn Joseph (Spencer Treat Clark) eine Sicherheitsfirma betreibt, heftet sich deshalb an seine Fersen, um ihm das Handwerk zu legen. In einem Lagerhaus kommt es zum Showdown zwischen Crumb und Dunn, der jedoch von einer Spezialeinheit der Polizei unterbrochen wird. Nun müssen die beiden Männer die Psychiaterin Dr. Ellie Staple (Sarah Paulson) davon überzeugen, dass sie keine Superkräfte haben – ansonsten werden sie für immer weggesperrt. Mit ihnen ihm Raum sitzt ein weiterer Patient mit einem vermeintlichen Superheldenkomplex: Elijah Price alias Mr. Glass (Samuel L. Jackon)...Fortsetzung zu M. Night Shyamalans Psychothriller „Split“, der im gleichen filmischen Universum spielt wie sein früheres Werk „Unbreakable“ mit Bruce Willis.
    Pressekritiken
    2,9
    User-Wertung
    3,2
    mediatelsupport.com
    3,0
    Zum Trailer Vorführungen (532)
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen
  •  Manhattan Queen

    Manhattan Queen

    17. Januar 2019 / 1 Std. 44 Min. / Komödie, Romanze
    Mit Jennifer Lopez, Leah Remini, Vanessa Hudgens
    Mit Anfang 40 hat sich Maya Davilla (Jennifer Lopez) zur stellvertretenden Filialleiterin des größten Supermarkts von Queens hochgearbeitet, aber zufrieden mit ihrem Leben ist sie dennoch nicht: Denn weil sie keinen richtigen Schulabschluss hat, ist ihr der Posten der Filialleiterin verwehrt. Hilfe erhält sie von unerwarteter Seite, als der Sohn ihrer besten Freundin Joan (Leah Remini) sich Mayas Lebenslauf vornimmt und diesen mitsamt passendem Social-Media-Auftritt aufpoliert. Ehe sie sich versieht, wird Maya zu einem Vorstellungsgespräch bei einem Kosmetikkonzern eingeladen und bekommt tatsächlich auch die Stelle als Marketing-Beraterin angeboten. Mit ihrer Cleverness und ihren frischen Ideen mischt sie die Firma ordentlich auf, doch schon bald droht ihr falsches Spiel aufzufliegen…
    Pressekritiken
    2,7
    User-Wertung
    2,8
    mediatelsupport.com
    2,0
    Zum Trailer Vorführungen (353)
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen
  •  Maria Stuart, Königin von Schottland

    Maria Stuart, Königin von Schottland

    17. Januar 2019 / 2 Std. 05 Min. / Historie, Drama
    Mit Saoirse Ronan, Margot Robbie, Jack Lowden
    Im Jahr 1559 wird Maria Stuart (Saoirse Ronan) mit 16 Jahren zur Königin von Frankreich und als nur zwei Jahre später ihr Ehemann Franz II. stirbt und sie zur Witwe wird, weigert sie sich, erneut zu heiraten. Stattdessen beschließt sie, in ihre Heimat Schottland zurückzukehren und den Thron zu besteigen, der rechtmäßig ihr gehört. Doch die schottische Krone trägt mittlerweile Elisabeth I. (Margot Robbie), die zugleich auch Königin von England ist und den Thron keineswegs an ihre Rivalin abtreten möchte. Es kommt zu einem Machtkampf zwischen den beiden Monarchinnen, der eskaliert, als Maria beschließt, ihren Anspruch auf den englischen Thron geltend zu machen. Doch beide Königinnen werden auch in die zahlreichen politischen Intrigen und bewaffneten Konflikte ihrer Zeit verwickelt…
    Pressekritiken
    3,7
    User-Wertung
    3,4
    mediatelsupport.com
    3,5
    Zum Trailer Vorführungen (125)
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen
  •  Der Spitzenkandidat

    Der Spitzenkandidat

    17. Januar 2019 / 1 Std. 54 Min. / Drama, Biografie
    Mit Hugh Jackman, Vera Farmiga, J.K. Simmons
    Der US-amerikanische Politiker Gary Hart (Hugh Jackman) nimmt an den Primaries im Jahr 1988 teil und gilt zunächst als Favorit der demokratischen Partei für die Präsidentschaftswahl. Er hat einen riesengroßen Vorsprung im Vorwahlkampf und rechnet sich daher gute Chancen aus. Doch eine private Entscheidung soll ihm einen Strich durch die Rechnung machen. Hart, der mit seiner Ehefrau Lee (Vera Farmiga) zwei Kinder hat, Andrea (Kaitlyn Dever) und John (Evan Castelloe), beginnt heimlich eine Affäre mit dem jungen Model Donna Rice (Sara Paxton). Als erste Gerüchte darüber aufkommen, sind der Wahlkampfmanager Bill Dixon (J.K. Simmons) und sein Team besorgt, dass Harts Vorwahlvorsprung darunter leidet. Sie versuchen den Schaden so gering wie möglich zu halten, während der Präsidentschaftskandidat selbst versucht, über alles die Kontrolle zu behalten. Er beruft sich schließlich auf den Ehrenkodex der Presse, Privates privat zu belassen, was sich aber als großer Fehler herausstellt. Denn bald beginnen Boulevardjournalismus und politische Berichterstattung zu verschmelzen…
    Pressekritiken
    3,4
    User-Wertung
    3,2
    mediatelsupport.com
    3,5
    Zum Trailer Vorführungen (101)
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen
  •  Fahrenheit 11/9

    Fahrenheit 11/9

    17. Januar 2019 / 2 Std. 08 Min. / Dokumentation
    Mit Donald Trump, Michael Moore, Roseanne Barr
    Im November 2016 verändert ein Tag nicht nur Amerika, sondern die ganze Welt grundlegend, als der exzentrische Milliardär und Republikaner Donald Trump die US-Präsidentschaftswahl gegen die demokratische Favoritin Hillary Clinton gewinnt. Damals rechnete niemand mit seinem Sieg, der einem schmutzigen und krawalligen Wahlkampf folgte. Der oscarprämierte Regisseur Michael Moore („Bowling For Columbine“, „Fahrenheit 9/11“) ergründet in seinem neuen Dokumentarfilm daher wie es nur passieren konnte, dass der reiche Unternehmer an der Spitze der Macht landen konnte. Er offenbart die Umstände und Mechanismen, die zum Sieg geführt haben und beschäftigt sich provokant und unterhaltsam mit den politischen und gesellschaftlichen Auswirkungen von Trumps Machtergreifung. Dabei rechnet er nicht nur mit dem umstrittenen Sieger ab, sondern übt auch besondere Kritik an den Demokraten, die durch ihr Versagen Trumps Präsidentschaft erst ermöglichten.
    Pressekritiken
    3,4
    User-Wertung
    3,3
    mediatelsupport.com
    3,5
    Zum Trailer Vorführungen (83)
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen
  •  Yuli

    Yuli

    17. Januar 2019 / 1 Std. 50 Min. / Biografie
    Mit Carlos Acosta, Santiago Alfonso, Edilson Manuel Olvera
    In den Straßen von Havanna aufgewachsen, hat Carlos (Edilson Manuel Olbera) auf diesem Pflaster die Schule des Lebens besucht. Doch erst sein Vater (Santiago Alfonso), der als Sohn einer Sklavin auf den kubanischen Zuckerrohrfeldern aufwuchs, erkennt das außergewöhnliche Talent seines Sohnes, den er nach dem afrikanischen Kriegsgott nur Yuli nennt. Denn Yuli kann etwas, das nur wenige in seinem Alter schon so gut können: Er kann tanzen, als hätte er nie etwas anderes getan. Obwohl Yuli gar nicht will, schickt sein Vater ihn auf die staatliche Ballettschule und schreckt nicht vor harten Methoden zurück, als sein Sohn die Ausbildung abbrechen will. Wider Erwarten wird aus Yuli (Keyvin Martínez) viele Jahre später einer der besten Balletttänzer seiner Generation, er ist weltweit erfolgreich und wird der erste dunkelhäutige Romeo-Darsteller im Londoner Royal Opera House. Doch all die Erfolge täuschen nicht über das Heimweh nach Kuba und die Sehnsucht nach Freunden und Familie hinweg. Eine schwere Verletzung zwingt ihn zu einer längeren Tanzpause, was für Yuli der ideale Zeitpunkt ist, um nach Hause zurückzukehren. Doch das löst einen unbändigen Drang aus und Yuli will einfach nur sein Leben auskosten, was seine gesamte Karriere aufs Spiel setzen kann.
    Pressekritiken
    3,5
    User-Wertung
    3,1
    Zum Trailer Vorführungen (67)
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen
  •  Capernaum - Stadt der Hoffnung

    Capernaum - Stadt der Hoffnung

    17. Januar 2019 / 2 Std. 00 Min. / Drama
    Mit Zain Alrafeea, Cedra Izam, Nadine Labaki
    Das Leben des jungen Libanesen Zain (Zain Al Rafeea) ist chaotisch. Denn der 12-Jährige (zumindest wird er auf dieses Alter geschätzt) sitzt schon im Gefängnis. Es wird ihm vorgeworfen jemanden niedergestochen zu haben. Nun verbüßt er seine Strafe in einer Jugendhaftanstalt in Beirut. Seine Eltern (Kawthar Al Haddad und Fadi Kamel Youssef) sieht er vor Gericht wieder, aber nicht, weil sie gekommen sind, um ihren Sohn zu unterstützen, sondern weil Zain sie verklagt hat. Der Grund: Sie haben ihn in diese Welt gesetzt. Nun will er verhindern, dass seine Eltern weitere Kinder bekommen, die auch in diese schreckliche Welt voller Chaos und Krieg hineingeboren werden. Also schildert Zain dem Richter seine dramatischen Lebensumstände und lässt dabei keine Details aus. Er erzählt von seiner großen Familie, die unter ärmsten Bedingungen auf wenigen Quadratmetern miteinander lebt und er erzählt davon, wie sein Vater eines Tages Zains geliebte Schwester Sahar (Haita Izam) verkaufte...
    Pressekritiken
    4,0
    User-Wertung
    3,4
    mediatelsupport.com
    4,5
    Zum Trailer Vorführungen (61)
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen
  •  Degas: Leidenschaft für Perfektion

    Degas: Leidenschaft für Perfektion

    20. Januar 2019 / 1 Std. 25 Min. / Dokumentation
    Die im Fitzwilliam Museum in Cambridge beheimatete Ausstellung der Werke von Edgar Degas bietet dem interessierten Zuschauer einen einzigartigen Einblick in das Schaffen des französischen Malers und Bildhauers, der zwischen 1834 und 1917 in Paris lebte. Einige seltene Arbeiten des Künstlers sind ausschließlich dort zu sehen und Regisseur David Bickerstaff nimmt die Zuschauer in seinem Dokumentarfilm „Degas: Leidenschaft für Perfektion“ auf eine Reise in diese besondere Ausstellung mit. Er hat einen exklusiven Zugang zu ausgewählten seltenen Arbeiten des Künstlers, dessen Sehkraft bald immer stärker nachließ und der nie ganz zufrieden mit seinen eigenen Werken war. Besonderes Augenmerk liegt daher auf Degas' Streben nach Perfektion durch das Experimentieren mit neuen Techniken und das Studium der alten Meister. Außerdem greift Bickerstaff auf Degas' Briefe und Berichte seiner Freunde und Zeitgenossen zurück, um die komplexe Arbeitsweise des Malers zu erkunden.
    User-Wertung
    3,0
    Zum Trailer Vorführungen (29)
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen
  •  Raus

    Raus

    17. Januar 2019 / 1 Std. 42 Min. / Drama
    Mit Milena Tscharntke, Tom Gronau, Matilda Merkel
    Glocke (Matti Schmidt-Schaller) rebelliert und protestiert – wogegen ist ihm eigentlich ziemlich egal. Er engagiert sich gegen Kapitalismus, Ungerechtigkeit und Tierversuche, setzt sich für mehr Naturschutz ein oder zündet auch schon mal ein Luxusauto an, immer mit dem Gedanken im Hinterkopf, das andere Geschlecht damit beeindrucken zu können. Doch als er einen Luxuswagen abfackelt, wird Glocke gefilmt und schon kurz darauf geht sein Bild durch die Medien. Er muss also zusehen, dass er für eine Weile rauskommt und schließt sich deswegen einer Gruppe Gleichgesinnter an, die dem Ruf eines Unbekannten in eine abgelegene Gegend in den Bergen folgen. Zunächst genießen Glocke, Judith (Milena Tscharntke), Steffi (Matilda Merkel), Elias (Tom Gronau) und Paule (Enno Trebs) das Leben dort, doch schon bald ist es mit der schönen Zeit vorbei…
    Pressekritiken
    3,0
    Zum Trailer Vorführungen (19)
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen
  •  Verlorene

    Verlorene

    17. Januar 2019 / 1 Std. 35 Min. / Drama
    Mit Maria-Victoria Dragus, Anna Bachmann, Clemens Schick
    Die 18-jährige Maria (Maria Dragus) lebt mit ihrer jüngeren Schwester Hannah (Anna Bachmann) und ihrem Vater Johann (Clemens Schick) in einem kleinen Dorf in der süddeutschen Provinz. Seit ihre Mutter vor vielen Jahren gestorben ist, fühlt sich Maria für ihre Familie verantwortlich und opfert sich als Beschützerin und große Schwester sowie geliebte Tochter auf. Eines Tages kommt der wandernde Zimmermanngeselle Valentin (Enno Trebs) in Marias Heimatdorf und findet eine Anstellung bei ihrem Vater. Zwischen den beiden jungen Menschen entwickelt sich schnell eine heimliche Liebe, doch gleichzeitig zieht sich Maria vor Valentin zurück, je näher ihr dieser kommt. Denn sie hütet ein dunkles Familiengeheimnis, für dessen Bewahrung sie bereit ist, ihr Glück zu opfern. Da kommt Hannah der Wahrheit auf die Spur und beschließt, ihre Schwester zu retten…
    Pressekritiken
    2,3
    User-Wertung
    3,2
    Zum Trailer Vorführungen (19)
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen
  •  Joy In Iran

    Joy In Iran

    17. Januar 2019 / 1 Std. 30 Min. / Dokumentation
    Ähnlich wie die „Ärzte ohne Grenzen“ gehen auch die „Clowns ohne Grenzen“ in verschiedene Kriegsgebiete der Welt, um dort, inmitten der zerstörten Städte und traumatisierten Menschen, Humor, Menschlichkeit und Lebensfreude zu verbreiten. Das ist ihre Medizin. Der Dokumentarfilmer Walter Steffen begleitet im Januar 2017 drei deutsche Mitglieder des eingetragenen Vereins von „Clowns ohne Grenzen“ in den Iran. Susie Wimmer, Andreas Schock und Moni Single besuchen in der Hauptstadt Teheran und in den Provinzen Mashhad und Kerman soziale Einrichtungen, um Freude zu schenken. So sind sie in einem Heim für ehemals drogenabhängige Frauen mit Kindern, einem Waisenhaus und einer Schule für Straßenkinder sowie in einem Kinder-Krankenhaus, einer psychiatrischen Klinik und drei Camps für afghanische Flüchtlinge unterwegs. Nicht nur für Kinder, auch für Erwachsene am Rande der iranischen Gesellschaft sind die Clowns da und ermöglichen mit der Dokumentation gleichzeitig einen Einblick in deren Alltag.
    Zum Trailer Vorführungen (19)
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen
  •  Genesis 2.0

    Genesis 2.0

    17. Januar 2019 / 1 Std. 53 Min. / Dokumentation
    Von Christian Frei, Maxim Arbugaev, Maxim Arbugaev
    Dokumentarfilm über den neu entdeckten Goldrausch sibirischer Jäger, die auf der Suche nach den Stoßzähnen ausgestorbener Mammuts sind. In „Genesis 2.0“ begleitet Regisseur Christian Frei diese Jäger auf einer sehr abgelegenen Inselgruppe im Norden Sibiriens, deren Landschaft fast schon urzeitlich anmutet. Ausgelöst wurde der Goldrausch durch die auftauenden Permafrostböden, die jedoch nicht nur Stoßzähne, sondern auch ganze, fast vollständig erhaltene Mammuts freilegen. Für diese Kadaver interessieren sich Klonforscher aus den USA und Südkorea, die auf der Suche nach DNS-Proben anreisen, um wie im Film „Jurassic Park“ das Mammut zu klonen und so wiederauferstehen zu lassen. Darüber hinaus geht Frei auch auf die sogenannte synthetische Biologie ein, deren Ziel es ist künstliches biologisches Leben zu erschaffen.
    Pressekritiken
    3,5
    Zum Trailer Vorführungen (18)
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen
  •  Die Geheimnisse des Schönen Leo

    Die Geheimnisse des Schönen Leo

    17. Januar 2019 / 1 Std. 20 Min. / Dokumentation
    Dokumentarfilm über den CSU-Politiker Leo Wagner, der vor allem für seine Rolle beim Misstrauensvotum gegen Willy Brandt im Jahr 1972 bekannt ist. Jahre später wurde enthüllt, dass er sich der Stimme enthalten und dafür von der Stasi Geld bekommen haben soll. In „Die Geheimnisse des Schönen Leo“ begibt sich Leo Wagners Enkel, der Regisseur Benedikt Schwarzer, auf Spurensuche in Journalisten- und Kriegsveteranenkreisen und im Rotlichtmilieu und durchforstet Stasi- und Gerichtsakten, um die Wahrheit über den Großvater aufzudecken, den er nie wirklich kennenlernte. Denn nach seinem Tod ließ er seine Familie mit vielen offenen Fragen zurück. So sprach er mit Zuhältern, Zeitzeugen, Geliebten, aber auch mit dem Führungsoffizier Leo Wagners bei der Stasi. Seine eigenen Parteigenossen halten sich hingegen bedeckt. Nach außen war Wagner ein Mann des Erfolgs, mit einer beispiellosen Karriere und einer Vorzeigefamilie, doch der Schein trügt. So war seine Ehe zerrüttet und Leo Wagner in dubiose Geschäfte verwickelt. Bis heute haben seine Taten Auswirkungen auf die ganze Familie...
    Pressekritiken
    3,5
    User-Wertung
    3,2
    Zum Trailer Vorführungen (18)
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen
  •  Zero

    Zero

    17. Januar 2019 / 2 Std. 44 Min. / Sci-Fi, Romanze
    Mit Shah Rukh Khan, Katrina Kaif, Anushka Sharma
    Der kleingewachsene Bauua Singh (Shah Rukh Khan) ist frech, charmant, humorvoll und kommt aus gutem Hause. Er ist Luxus und Reichtum gewohnt und vertreibt sich seine Zeit mit Streichen in der Nachbarschaft, sehnt sich mit 38 Jahren aber schon lange nach einer Partnerin. Um der Suche ein Ende zu bereiten, engagiert der Junggeselle einen Heiratsmakler, der ihm ein Bild von der Raumfahrt-Wissenschaftlerin Aafiya Bhinder (Anushka Sharma) zeigt. Bauua ist vollkommen hingerissen von der schönen Frau und möchte sie treffen. Als er sie jedoch in natura sieht, verliert er das Interesse an ihr. Die Wissenschaftlerin leidet nämlich an einer cerebraler Bewegungsstörung und sitzt daher im Rollstuhl. Doch erst als sie Bauua abweist, weil er ihrer Meinung nach „nicht genug Mann“ ist, weckt sie seinen Ehrgeiz und der Charmeur möchte Aafiyas Herz erobern. Dabei erweitert sich sein Horizont immens. Allerdings schwärmt er gleichzeitig auch für die Bollywood-Künstlerin Babita Kumari (Katrina Kaif), die gerade unter großem Liebeskummer leidet...
    User-Wertung
    3,3
    mediatelsupport.com
    3,5
    Zum Trailer Vorführungen (8)
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen
  •  Hotel Auschwitz

    Hotel Auschwitz

    17. Januar 2019 / 1 Std. 15 Min. / Komödie, Drama
    Mit Franziska Petri, Cornelius Schwalm, Patrick von Blume
    Vor der Inszenierung von Peter Weiss' „Die Ermittlung“, eines an die Substanz gehenden Stücks über den Holocaust, fährt der karrierebesessene Theaterregisseur Martin (Cornelius Schwalm) mit einigen seiner Schauspieler und Schauspielerinnen nach Auschwitz, weil er meint, nur so dem großen Thema gerecht werden zu können. Doch der Regisseur, sein Assistent und die Darsteller/-innen, darunter Sabine (Franziska Petri) und Holger (Patrick von Blume), haben nicht nur Recherche im Sinn, sondern verfolgen auch private Ziele mit ihrer Reise und es wird bald unklar, ob das Thema aus egoistischen Bedürfnissen oder Karrieregründen instrumentalisiert wird. Als dann auch noch die polnisch-jüdische Trashikone Goska (Katharina Bellena) mitmischt, gerät die Situation endgültig außer Kontrolle. Die Theatergruppe scheitert an sich selbst als sie das ehemals größte Vernichtungslager der Welt erblickt…
    Pressekritiken
    2,5
    Zum Trailer Vorführungen (3)
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen
  •  Hard Paint

    Hard Paint

    18. Januar 2019 / 1 Std. 58 Min. / Drama
    Von Filipe Matzembacher, Marcio Reolon
    Mit Shico Menegat, Bruno Fernandes (II), Guega Peixoto
    Pedro (Shico Menegat) wird von seinen ehemaligen Mitschülern als schüchterne, antisoziale Person beschrieben. Doch diese gehören nun ohnehin dessen Vergangenheit an, denn der junge Mann ist von der Schule geflogen und verdient sein Geld jetzt in Chatrooms. Er zeigt sich im Dunkeln vor der Webcam und verwandelt sich in NeonBoy, indem er auf seinem ganzen nackten Körper Farbe verteilt und dabei nach und nach anfängt bunt zu leuchten. Pedros Zuschauern gefällt, was er macht. Sie verabreden sich gegen Geld in privaten Chats mit ihm. Sein Leben ändert sich jedoch, als seine Schwester Luiza (Guega Pacheco) aus der gemeinsamen Wohnung auszieht und er bemerkt, dass es jemanden gibt, der seine einzigartige Show vor der Webcam imitiert. Als er sich mit dem Unbekannten auf ein Date trifft, hat das jedoch weitreichende Folgen…
    Pressekritiken
    4,2
    User-Wertung
    3,2
    Teaser anzeigen Vorführungen (2)
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen
  •  Studio 54

    Studio 54

    17. Januar 2019 / 1 Std. 38 Min. / Dokumentation
    Dokumentation über den legendären Nachtclub, zu dessen Gästen Ikonen wie Diana Ross oder Andy Warhol zählten.
    Pressekritiken
    4,0
    Zum Trailer Vorführungen (1)
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen
  •  Unzertrennlich

    Unzertrennlich

    17. Januar 2019 / 1 Std. 35 Min. / Dokumentation
    Geschwisterkinder haben eine ganz besondere Beziehung zueinander. Doch was ist, wenn ein Bruder oder eine Schwester lebensbedrohlich erkrankt oder eine Behinderung hat, die vielleicht kein langes Leben in Aussicht stellt? Die Regisseurin Frauke Lodders setzt sich mit dieser Thematik auseinander und zeigt in ihrem Dokumentarfilm die herausfordernden Lebensumstände von Kindern, die sich aufgrund der Behinderung oder Erkrankung ihrer Geschwister schon früh mit Verantwortung, Verzicht, Verlust und dem Tod auseinandersetzen müssen. Ihre Lebensrealität unterscheidet sich stark von der Lebensrealität ihrer Altersgenossen, die nicht mit einem kranken oder behinderten Geschwisterkind aufwachsen. Indem Frauke Lodders in den unterschiedlichen Alltag der Familienmitglieder einführt, zeigt sie gleichzeitig, woran das liegt.
    Pressekritiken
    3,0
    Zum Trailer
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen
Back to Top